Der Berliner Weihnachtscircus

Das Original in der Hauptstadt!

Der Berliner Weihnachtscircus am Olympiastadion ist eine Produktion des Circus Voyage.

Direktor Alois Spindler wuchs im elterlichen Betrieb, dem Berliner Circus Aramannt, auf und erfuhr dort eine solide Ausbildung in allen Sparten der Circuskunst. Bis zu seinem 17. Lebensjahr gastierte Alois Spindler mit dem Circus seiner Eltern fast ausschließlich in Berlin. Der Circus entwickelte sich schnell zu einem mittelständischen Unternehmen mit internationalem Programm. Später kehrte man nach ausgedehnten Tourneen durch Deutschland und das angrenzende Ausland immer wieder in die Heimatstadt zurück. 1994 fand der erste Weihnachtscircus am Olympiastadion statt und verlief von Anfang an sehr erfolgreich. Nach zwei weiteren Jahren unter der Leitung seiner Eltern wollte Alois Spindler seine eigenen Ideen verwirklichen und machte sich mit seiner aus München stammenden Frau Diana selbständig.

Beim Circus Herman Renz in den Niederlanden arbeiteten sie als Tierlehrer und übernahmen nach Saisonschluss die dortige Elefantengruppe, die den Grundstock für die heute fünfköpfige Herde legte. Im Mai 1998 hieß es zum ersten Mal „Bon Voyage im Circus Voyage“.

Diana und Alois Spindler hatten ihren Traum vom eigenen Circus verwirklicht und starteten zu einer ersten erfolgreichen Tournee mit ihrem Unternehmen. Mittlerweile findet der Berliner Weihnachtscircus bereits zum 24. Mal statt.

Die jährlich steigenden Besucherzahlen und eine große Anzahl Stammbesucher verdeutlichen den Erfolg dieser traditionellen Veranstaltung.

Alois Spindler freut sich, die abgelaufene Saison mit dem Weihnachtscircus in seiner Heimatstadt zu krönen und ein festliches Programm zum 24-jährigen Bestehen des Berliner Weihnachtscircus präsentieren zu können.

Ein Programm, welches im Gegensatz zu anderen Produktionen wirklich die gesamte Familie anspricht; bei dem für jede Altersgruppe etwas dabei ist. Ein Programm, welches zu fairen Eintrittspreisen dargeboten wird, damit auch wirklich die ganze Familie einen traumhaften Nachmittag oder Abend im Sternenzelt verbringen kann.

Ein Programm, in dem nur Tiere auftreten, die auch vorbildlich gehalten werden, denn mit seiner Tierhaltung setzt der Circus Voyage Maßstäbe und gilt als Vorzeige-Circus.

Unser großes Spielzelt, in der Fachsprache „Chapiteau“ genannt, hat einen Durchmesser von 36 Metern und bietet rund 1.200 Personen bequem Platz. Die mehrere Tonnen schwere Zeltplane wird von vier Stahlgittermasten getragen, die 14 Meter hoch in den Himmel ragen. Selbstverständlich sind alle Zeltanlagen, vom Foyer- und Restaurationszelt bis hin zu den Stallungen, mollig warm beheizt und das Innere des Rundzeltes festlich geschmückt.